12. Juli - 10. August 2022

Mo - Sa 20 Uhr, So 17 Uhr, Donnerstag keine Vorstellung

Lustspiel von Dany von Wattenwyl
Hochdeutsche Fassung: Nadine Schori, Verena Leimbacher

Regie: Nadine Schori
Bühne: Rolf Kunze
Kostüme: Verena Leimbacher

Dennis McQueen: Fabian Goedecke
Liz McQueen: Susanne Huber
Timothy McApple: Wolf von Lindenau
Joe Gispel, Reception: Winfried Goos
Freneticus, Pianist: Gabriel Spagna
Laura von Aura, Spirituelle: Gabriela Steinmann
Carlotta von Carotta, Geisterjägerin: Marie Philip
Johnny Klein, Geister Jäger: David Imper
Benjamin Taylor, Journalist: Nick Dietrich

Wir befinden uns in einem schottischen Schlosshotel, in dem sich aber kaum noch Gäste einfinden. Die Zeit der grossen Touristenströme scheint vorbei zu sein. Liz McQueen, der Besitzerin des Hotels, kommt dieser eher unerfreuliche Zustand gerade recht, da ihr der Denkmalschutz schon lange im Nacken sitzt, immer darauf bedacht das Hotel dicht zu machen. Denn ein Schloss in Schottland sei etwas „Heiliges“. Ihr Neffe Dennis möchte diesen Umstand jedoch ändern und möglichst viele Gäste anlocken. Damit ihm dies gelingt, behauptet er, dass es im Schlosshotel spukt und dass er selbst schon einige Male das Seemonster „Nessie“ gesehen habe. Alles läuft nach Plan, bis der Neffe und sein Personal feststellen, dass der Spuk nicht nur von ihnen inszeniert ist sondern… 

Erleben Sie ein Pointen Feuerwerk erster Güte sowie absurde Situationskomik in einer so noch nie dagewesenen, äusserst überraschenden Geister-Komödie!