Billette:
Tel. 052 212 31 13> Online bestellen
Theaterkasse/Vorverkauf: Stadthausstr. 8a
Mo-Sa 14.30 - 18.30 Uhr
So 14.00 - 16.00 Uhr
Di und Fr zusätzlich 10 - 12 Uhr

Abendkasse
1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
Kein Vorverkauf/Umtausch

Besonderes:
Nur Barzahlung möglich!

Der Zinker

13. Juni – 4. Juli 2018

Mo/Di/Mi/Fr/Sa 20 Uhr, So 17 Uhr

Der Zinker
Kriminalstück von Edgar Wallace
in einer Neufassung von Frank Thannhäuser

Chefinspektor Barrabal ist ihm auf der Spur.

Joshua Collie, Reporter der Londoner Morning Post, ebenfalls. Und Inspektor Elford jagt ihn, genauso wie Larry Graham, der Juwelendieb. Wen? Den Zinker natürlich!
Londons aktuelles Verbrechergenie, das ein krummes Ding nach dem anderen dreht und doch nicht erwischt wird. Auf der Suche nach dem Schurken recherchiert Collie in der gediegenen Firma Sutton Export. Sutton, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, auf die schiefe Bahn geratene Zeitgenossen wieder auf die Beine zu helfen, hat Ärger mit seinem neuen Schützling John Leslie. Hat dieser noch zu reges Interesse an Suttons hübscher Braut Beryl Stedman. Und auch sonst hat der hart arbeitende John Leslie keine guten Karten. Suttons Sekretärin Millie hasst ihn, weil er zu schroff ist. Suttons Angestellter Tillman kann ihn nicht leiden weil er zu fleissig ist und Lew Friedman, Beryls väterlicher Freund, lehnt ihn ab, weil er ein Ex-Häftling ist. Es sieht nicht gut aus für John Leslie. Schon gar nicht, als sein ehemaliger Knast-Kollege Larry Graham in einer düsteren Nacht vom Zinker eiskalt erledigt wird. Von Rachegelüsten getrieben macht sich auch John Leslie auf die Suche nach dem Zinker. Ein Verwirrspiel beginnt…

 

 

mehr…
Ein seltsames Paar

6. Juli – 25. Juli 2018

Mo/Di/Mi/Fr/Sa 20 Uhr, So 17 Uhr

Ein seltsames Paar
Lustspiel von Neil Simon
Deutsch von Michael Walter

Oskar ist geschieden, lebt allein in einer 8-Zimmer-Wohnung, frönt dem Pokerspiel, ist chronisch pleite – und ausgesprochen unordentlich. Ganz anders sein Freund Felix: Er ist das, was man gemeinhin als «Pingel» bezeichnen würde. Mit seinem übertriebenen Hang zu Ordnung und Sauberkeit geht er seinen Mitmenschen gehörig auf die Nerven – besonders seiner Frau, die ihn kurzerhand vor die Tür setzt. Ohne die Folgen lange zu bedenken, beschliesst Oskar, Felix bei sich aufzunehmen. Natürlich lassen die Turbulenzen nicht lange auf sich warten: Nichts in Oskars Leben bleibt wie es war. Sogar seine geliebte allwöchentliche Pokerrunde droht Felix` Pedanterie zum Opfer zu fallen. Zwei junge Damen, die zum Abendessen eingeladen werden, sollen die Situation retten.

Aber wen wundert es, dass bei diesem «Seltsamen Paar» dann doch alles ganz anders kommt?

mehr…
Zimmer 12A

27. Juli – 19. August 2018

Mo/Di/Mi/Fr/Sa 20 Uhr, So 17 Uhr

Zimmer 12A
Lustspiel von Anthony Marriott & Bob Grant
Ins Deutsche übertragen von Paul Overhoff

Das Lawns Hotel hat zwar bessere Zeiten gesehen, aber nicht viel bessere.

Dr. Garfield hat sich dieses Hotel ausgesucht, um das Betriebsklima mit seiner Sprechstundenhilfe Michele zu verbessern. Aber was macht seine Frau hier? –

Das ist eins der Probleme, mit dem sich der Hotelmanager zu befassen hat. Musiker und junge Flitterwöchner machen ihm zusätzlich das Leben schwer. Das Chaos beherrscht die Hotelflure. Zimmer und Koffer werden in halsbrecherischem Tempo verwechselt – bis nur noch ein steckengebliebener Lift für Atempausen sorgen kann.

mehr…
Gartenkonzert

Sonntag 5. August

Gartenkonzert 17.00 Uhr

Eintritt 27.-
Walter Weber's New Orleans Jazz-Band
Der Winterthurer Jazz-Musiker Walter Weber spielt mit seiner New Orleans Jazz-Band auf gefühlvolle Art den selten zu hörenden alten Jazz aus der Zeit des New Orleans Revival der 40er Jahre. Das Repertoire umfasst alle ­gän­gigen Standards, aber auch leisere ­Balladen, Blues und Boogie Woogie. Vor­bilder sind die ver­schiedenen Bands von George Lewis, Bunk Johnson, Jim Robinson u.a.

Begleitet werden Sie an diesem Abend von den Storryville Shakers.
mehr…
Endlich allein

21. August – 8. September 2018

Mo/Di/Mi/Fr/Sa 20 Uhr, So 17 Uhr

Endlich allein
Komödie von Lawrence Roman
Deutsch von Wolfgang Spier

«Ich fass es nicht – nach 30 Jahren endlich allein», freut sich George und feiert gemeinsam mit Gattin Helene den «Tag der Befreiung», an dem der letzte der drei Söhne das Elternhaus verlässt. Das Kaminfeuer kann angezündet, die kostbare Flasche Wein geöffnet werden, denn jetzt lockt ein neues Leben zu zweit, vielleicht sogar neue Leidenschaft. Ein fataler Irrtum, wie die Eltern Butler bald erfahren. Denn die Jungs kommen wie Brieftauben wieder – alle drei. Als dann noch des jüngsten Sohnes bildhübsche Freundin bei den Butlers Unterschlupf sucht, ist das Trauma der Eltern perfekt.

mehr…